Amazon (AMZN)

Amazon – sehr gute Q4 Zahlen mit einem konservativen Ausblick auf das  kommende Quartal bieten aktuell gute Einstiegsmöglichkeiten

Amazon.com ist ein international führender Online-Versandhändler. Bei Amazon finden Käufer neue und gebrauchte Waren aus beinahe allen Bereichen der Konsumgüterindustrie. Bücher, Musik, DVDs, Elektronikprodukte, Fotos, Digitale Downloads, Software, PC- und Videospiele werden ebenso angeboten wie Geräte für Küche, Haus und Garten, Spielwaren, Sport- und Freizeitartikel, Schuhe und Schmuck, Gesundheits- und Kosmetikprodukte, Kleidung, Autos, Lebensmittel und Zeitschriften. Dabei werden nicht alle Produkte von Amazon selbst verkauft. Auch private und gewerbliche Verkäufer können ihre Produkte über das Onlineversandhaus anbieten. Darüber hinaus umfasst das Angebot des Online-Händlers noch zahlreiche weitere Produkte und Leistungen. Dazu gehört unter anderem der portable Reader Kindle, auf dem Bücher, Magazine, Zeitschriften oder persönliche Dokumente heruntergeladen und gelesen werden können, sowie das Video-on-Demand-Angebot über Amazon Prime Video oder der Streaming-Service Fire TV. Außerdem führt das Unternehmen die Cloud-Plattform Amazon Web Services, das Spracherkennungssystem Echo oder die Tablet-Reihe Fire. Über AmazonFresh können Kunden frische Lebensmittel online bestellen.

Der Konzern Amazon ist ein Gigant und in Sachen Onlineshopping längst nicht mehr wegzudenken. Kunden lieben die Auswahl und Einfachheit des Marktplatzes, während Konkurrenten genau dies fürchten. Mittlerweile bieten bereits Millionen externer Händler via Amazon ihre Produkte an. Die Artikel sind perfekt in den Warenkatalog des Marktplatzes integriert. So merken viele Kunden gar nicht mehr, dass sie nicht bei Amazon selbst, sondern bei einem Drittanbieter einkaufen. Und genau hier liegt der Vorteil für den Einsteiger. Das Geschäftsmodell besteht aus mehreren Standbeinen, hierzu zählen der Amazon Marktplatz, Amazon Prime und Amazon Web Services.

Der Umsatz von Amazon konnte im Q4 im Vergleich zum Vorjahreszeitrum um 20% auf 72,4 Mrd. USD gesteigert werden. Allerdings zeigte auch der Vergleich zum Vorjahreszeitraum, dass die Wachstumsdynamik nachgelassen hat, denn das Wachstum konnte in diesem Zeitraum um 29% gesteigert werden. Das operative Ergebnis konnte im Q4 des Geschäftsjahres 2018 auf knapp 3,79 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,13 Mrd. US-Dollar) erhöht werden. Der Treiber für das Wachstum war erneut die Amazon Web Services (Cloudsparte). Hier konnte der Umsatz im Q4, im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum von 5,11, Mrd. USD auf 7,43 Mrd. USD gesteigert werden. Das operative Ergebnis wuchs in diesem Zeitraum von 1,35 Mrd. USD auf 2,13 Mrd. USD an. Gesamtbetrachtet konnte für das Jahr 2018 ein Gesamtumsatz von 232,9 Mrd. USD erwirtschaftet werden, dass entspricht ein Wachstum von 31%. Bei dem erwarteten Wachstum für das Q1 2019 bleibt Amazon unter den Erwartungen und enttäuscht somit die Anleger.

FAZIT: Q4 2018 war ein sehr gutes Quartal. Auch wenn die Zukunftsprognosen konservativer ausfallen, gibt es in den Geschäftsfeldern immer noch sehr viel Potenzial. Durch den aktuell etwas zurückgehenden Kurs, bieten sich Chancen für einen Neueinstieg.


Haftungsausschluss:
Die charttechnischen Analysen von chartsignaleONLINE stellen weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Mit der Erstellung der Analysen ist chartsignaleONLINE insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgesprächs sowie eines Prospekts oder Informationsmemorandums durch den persönlichen Bankberater erfolgen. Die Analysen und Einschätzungen stellen eine unabhängige Bewertung von chartsignaleONLINE dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen dritter Parteien überein. Die Basis der Analysen sind Nachrichten und Informationen zu Unternehmen unter Einbeziehung von Fundamentaldaten und einer technischen Analyse mit einem Anlagehorizont von wenigen Tagen bis Wochen. Des Weiteren sind alle diese Daten öffentlich zugänglich. chartsignaleONLINE hat die Informationen, auf die sich die Analysen stützen, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu überprüfen. Dementsprechend gibt chartsignaleONLINE keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Wir stellen Ihnen die Informationen trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gewähr für die Richtigkeit/Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Börsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einschätzungen sowie der sonstigen zugänglichen Inhalte zur Verfügung. Dies gilt auch für Inhalte von Dritten. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschließlich der Illustration und lassen keine Aussagen über zukünftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abhängig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag. chartsignaleONLINE übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Analysen verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der Wert jedes Investments oder der Gewinn kann sowohl sinken als auch steigen, und Anleger erhalten möglicherweise nicht den investierten Gesamtbetrag zurück. Dort, wo ein Investment in einer anderen Währung als der lokalen Währung des Empfängers der Publikation denominiert ist, könnten Veränderungen des Devisenkurses eine Negativwirkung auf Wert, Kurs oder Gewinn dieses Investments haben. Bei Investments, für die es keinen anerkannten Markt gibt, könnten die Investoren Schwierigkeiten haben, diese zu veräußern oder zuverlässige Informationen über den Wert oder das Ausmaß des Risikos, dem ein Investment unterliegt, zu erhalten. Die steuerliche Behandlung von Finanzinstrumenten hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein, die ggf. auch zurückwirken können. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:
Der Autor handelt regelmäßig mit den hier erwähnten Wertpapieren und besitzt eventuell Positionen in den genannten Wertpapieren.

Schreibe einen Kommentar